International

Die freimaurerische Weltenkette

Die Logen auf der ganzen Welt verstehen sich als Teile einer den Erdball umspannenden brüderlichen „Weltenkette“: So nennen das die Freimaurer in ihrer ritualisierten Sprache. Dieses Bekenntnis sind nicht nur wohlfeile Worte, die sich in Sonntagsreden gut anhören; sie bedeuten auch etwas. Zum einen etwas Emotionales: Das Bekenntnis zur Weltenkette gibt jedem einzelnen Freimaurer ein Gefühl der Verbundenheit über alle Grenzen hinweg. Diese Nähe ist auch bei persönlichen Begegnungen mit Brüdern zu spüren, die man vorher noch nie gesehen hat. Und zum anderen bedeutet es etwas ganz Praktisches: Jeder Bruder hat nicht nur Zutritt zu den rituellen Treffen der Logen seiner eigenen Großloge sondern auch der Logen befreundeter Großlogen in der ganzen Welt. Miteinander befreundet sind Großlogen, die sogenannte Anerkennungsbriefe ausgetauscht haben. Solche Briefe hat die ‚Großloge von Österreich’ mit 160 ausländischen Großlogen gewechselt. Davon sind 41 in Europa und 119 in anderen Kontinenten. Bei der Auswahl orientiert sie sich an der ältesten und beispielgebenden Großloge der Welt: der ‚Vereinigten Großloge von England‘.

United Grand Lodge of England

Liste der von der Vereinigten Großloge von England anerkannten ausländischen Großlogen


 Großlogen in der Nachbarschaft:

Ganz besonders wichtig sind der ‚Großloge von Österreich’ natürlich freundschaftliche Beziehungen zu den europäischen Großlogen. Und bei diesen wiederum zu jenen in der geographischen und der historischen Nachbarschaft. 

Schweizerische Großloge Alpina

Grand Lodge Suisse Alpina

Vereinigte Großlogen von Deutschland

Vereinigte Großlogen von Deutschland

Großorient von Italien

Grande Oriente d’Italia

Großloge der Tschechischen Republik

Veliká Lóže České Republiky

Großloge von Slowenien

Velika Loža Slovenija

Großloge der Slowakei

Vel’ká Lóža Slovenska 

 

Großloge von Kroatien

Velika Loža Hrvatske

 

Symbolische Großloge von Ungarn

Magyarországi Szymbolikus Nagypáholy

 

Reguläre Großloge von Serbien

Rgularna Velika Loža Srbije

Nationale Großloge von Rumänien

Marea Loja Nationala din Romania

 

Großloge von Bosnien und Herzegowina

Velika Loža Bosne i Hercegovine

Großloge von Montenegro

Velika Loža Crne Gore

 

Großloge von Mazedonien

Golema Loža na Makedonija


 Eine Auswahl weiterer europäischen Großlogen:

 

Nationale Französische Großloge

Grande Loge Nationale Française

Großosten der Niederlande

Grootoosten der Nederlanden

Großloge von Belgien

Grande Loge Régulière de Belgique

Großloge von Luxemburg

Grande Loge de Luxembourg

Nationale Großloge von Polen

Wielka Loża Narodowa Polski

Großloge von Finnland

Tervetuloa Suomen suurloosin kotisivuille

 

Grand Lodge of Spain

Gran Logia de España

Großloge von Portugal

Grande Loja Legal de Portugal

Großloge von Griechenland

Μεγάλης Στοάς της Ελλάδος

Schwedischer Freimaurerorden

Svenska Frimurare Orden

 

Dänischer Freimaurerorden

Den Danske Frimurerorden

   Norwegischer Freimaurerorden

Den Norske Frimurerorden

 

Großloge von Schottland

Grand Lodge of Scotland

 

Großloge von Irland

Grand Lodge of Ireland


Einige Großlogen außerhalb Europas:
 

Großloge der Türkei

Hür ve Kabul Edilmiş Masonlar Türkiye Büyük Locasi Türkiye

 

Großloge des Staates Israel

Grand Lodge of the State of Israel

 

Großloge des Staates New York

Grand Lodge of the State of New York

 

Großloge von Südafrika

Grand Lodge of South Afrika

News-Feeds aus internationalen Medien & Blogs

  • Freimaurer 2.0
  • AFAM
  • Freemasonry
  • Gedanken im Netz
  • FrMaurer
  • FM Gedanken

Trotz des inoffiziellen Mottos »Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit« steckt in der Freimaurerei anscheinend unterm Strich doch (noch) mehr Ungleichheit als Gleichheit. Jedenfalls historisch und symbolisch gesehen. Das ist das Ergebnis einer wissenschaftlich-selbstkritischen Tagung der renommierten »Akademie Forum Masonicum«. Einerseits waren Logen einst Vorreiter … Weiterlesen → Der Beitrag Surprise, surprise: Mehr Ungleichheit als Gleichheit in der Freimaurerei? erschien zuerst auf freimaurer. [weiterlesen]

Was kommt dabei heraus, wenn sich einer der bekanntesten Kulturjournalisten Österreichs zehn Jahre lang durch Freimaurer-Dichtung stöbert? Antwort: Der »600-Seiten-Backstein der Freimaurer-Lyrik«, ein masonischer 800-Gramm »Schinken«, der nicht nur für Freimaurer-Dichtkunstfans »Feinkost« ist, sondern auch vom Feuilleton gefeiert wurde. Heinz Sichrovskys »Als … Weiterlesen → Der Beitrag 800 Gramm Maurer-Dichtkunst: Der »Backstein der Freimaurer-Lyrik« erschien zuerst auf freimaurer.online | Das [weiterlesen]

Charles Dickens Weihnachtsgeschichte »A christmas carol« ist weltbekannt. Es gibt unzählige Buchfassungen, Verfilmungen. Auch das Musical »Vom Geist der Weihnacht« ist ein Kassenschlager. Umso faszinierter war ich, als ich diese Weihnachtsgeschichte bei meiner diesjährigen Logen-Weihnachtsfeier mit ganz neuen Augen sehen, äh… … Weiterlesen → Der Beitrag Berühmte Weihnachtsgeschichte voller Freimaurer-Symbolik? erschien zuerst auf freimaurer.online | Das »Freimaurer in 60 Minuten«-Blog. [weiterlesen]

Gestern Abend in meiner Loge: Freimaurerischer Besuch aus England. Darunter: Ein LKW-Fahrer, ein Bauer, ein Marine-Soldat, Akademiker und Handwerker, Brexit-Befürworter und -Gegner, Royalisten und Demokraten, EU-Skeptiker und -Verfechter, Alte und Junge. Und obwohl wir über »Gott und die Welt« gesprochen … Weiterlesen → Der Beitrag Geistesblitz: *BAM!* Jo, das ist Freimaurerei! erschien zuerst auf freimaurer.online | Das »Freimaurer in 60 Minuten«-Blog. [weiterlesen]

„Freimaurerei war immer“, mit diesen Worten Gotthold Ephraim Lessings begann der Vortrag von Hans-Hermann Höhmann im Hause der Ingolstädter Loge "Theodor zur festen Burg". [weiterlesen]

In der „Alten Wache“ des Rathauses am Stadtplatz veranstaltet die Traunsteiner Loge „Zu den drey Huegeln an der Traun“ ein öffentliche Ausstellung über Ursprung, Geschichte und heutige Wahrnehmung der Freimaurerei vom 14. bis 19. März 2017. [weiterlesen]

Die Hoayer Freimaurerloge "St. Alban zum Æchten Feuer" in Hoya lud anlässlich ihres ersten Salonabends zu einem Vortrag von Jens Oberheide zum Thema "Welt(ein)sichten – von Fundamentalisten und freien Geistern". Viele Gäste kamen und die Loge erlebte ein volles Haus. [weiterlesen]

Ritualarbeit nach historischem Ritual, Eigeninszenierung eines Theaterstückes, Tafel mit Gästen und Spendenübergaben - die Celler Freimaurer haben sich zum 300-jährigen Jubiläum etwas einfallen lassen. [weiterlesen]

The red aprons Director of Special Projects John Hamill explores the history behind the Grand Stewards, the lodge without a number Like many membership organisations, Freemasonry relies on volunteers to run smoothly. One of the longest-serving groups of volunteers is the Grand Stewards, whose members, because of their privilege of wearing crimson collars and edging to their aprons, can cause confusion when they visit outside London. The Grand Stewards’ prime function is to organise the Grand Fes [weiterlesen]

International brotherhood With soldiers from across the world meeting and sharing values during World War I, Diane Clements looks at how this period shaped New Zealand’s relationship with Grand Lodge The armed forces of many different countries fought in World War I between 1914 and 1918, with their experiences often being pivotal in the formation of national identities. But what of the effect these nations had on each other as they fought side by side? The experiences of masons as they travelle [weiterlesen]

The title deeds of the Craft Director of Special Projects John Hamill traces the origins of the Antient Charges and what they reveal about masonic values On the first occasion on which a brother is installed as Master of a lodge he is required to give his assent to a Summary of the Antient Charges and Regulations, read out to him by the Secretary. This summary first appeared in print in the second edition (1775) of William Preston’s Illustrations of Masonry, in which he outlined the installation [weiterlesen]

A better person Whether it’s organising a football match in a war zone or catching fish by hand in a life raft, Wayne Ingram is a serial fundraiser. Imogen Beecroft discovers why joining Freemasonry was the logical step Despite having raised more than £100,000 to give one boy life-changing facial surgery, £67,000 to build an orphanage in Africa, and £12,000 for Great Ormond Street Hospital (GOSH), Wayne Ingram doesn’t spend much time considering his role in improving the quality of people’s live [weiterlesen]

Vor einigen Tagen wurde ein Brandanschlag in Tröglitz auf ein Gebäude verübt, welches 40 Flüchtlingen als Unterkunft dienen sollte. Ob dieser Anschlag einen rechtsextremen Hintergrund hat ist zwar noch unklar, doch deutet alles darauf hin. Besonders erschreckend finde ich jedoch, dass … Weiterlesen → [weiterlesen]

Mein (Freimaurer) Bruder R. K. berichtete vor Kurzem von seiner Begegnung mit einem älteren Mann. Mit Zuustimmung von Bruder R. K., möchte und darf ich seinen Beitrag gerne hier teilen. Gestern hatte ich eine berührende Begegnung. Mit meiner Frau und … Weiterlesen → [weiterlesen]

… aber einen einzelnen Menschen, mich selber. Ein einfacher Satz. Doch wie schwierig es ist diesen umzusetzen erleben wir jedes Jahr aufs Neue, wenn wir am 31.12. gute Vorsätze für das neue Jahr festlegen und einige davon schon kurze Zeit … Weiterlesen → [weiterlesen]

Vor einiger Zeit hatte es mich zu einer Beförderung zweier Lehrlinge nach Limburg an der Lahn geführt. Der masonische Start in den Tag fing jedoch schon etwas früher an. Die Überschrift könnte daher auch lauten: Was vor der Beförderung bei Jacob … Weiterlesen → [weiterlesen]

Beim Aufschlagen der Zeitung sprang mir neulich folgendes Zitat von Joachim Gauck ins Auge: “Heftig streiten, aber mit Respekt und mit dickem Fell.” Eine offensive, robuste Streitkultur fordert Noch-Bundespräsident Gauck in seiner Abschiedsrede - die Fähigkeit des fairen Streitens um Inhalte scheint in unserer angeblich “postfaktischen” Zeit mit ihren Verbal-Schlachten mehr und mehr abhanden zu [weiterlesen]

Die Freimaurerinnenlogen der Frauen-Großloge von Deutschland (FGLD) sind eingetragene Vereine. Sie haben (so wie auch die FGLD als Dachorganisation) Satzungen nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch und weitere Ausführungsbestimungen (Ordnungen, Hausgesetze) und sind demokratisch organisiert. Es gibt regelmäßig Mitgliederversammlungen, Wahlen, Protokolle und Kassenprüfungen, kurzum, alles, was in Vereinen üblich und vorgeschrieben ist. Neben den spezifischen “freimaurerischen” Inhalten [weiterlesen]

Für Menschen, die sich in unangemessener Weise äußern, gerne auch ohne jede Wertschätzung, habe ich als Kind das Wort “Kotzbrocken” gelernt. Gerade ist mir so einer begegnet. Jetzt frage ich mich, wie ich als Erwachsene und Freimaurerin in angemessener Form mit diesem Phänomen umgehe? Natürlich kommt es darauf an, in welchem Zusammenhang, in welcher sozialen [weiterlesen]

Spätestens mit dem Eintritt in eine Loge lernt die Freimaurerin, sich mit Symbolen aus den Bereichen der Bauhüttentradition, der Natur und des Kosmos bewusst auseinander zu setzen. Bald erkennt sie auch Symbolik in Schriften, Bildern und Skulpturen, an Kathedralen, in entsprechend angelegten Gärten, an Gebäuden und vielleicht auch im Spiel der Zahlen. Die Symbolsprache hilft, Dinge [weiterlesen]

Liebe Leser, schon lange spiele ich mit dem Gedanken, diese Webseite für die Gedanken und Ideen weiterer Autoren zu öffnen, um mehreren Brüdern und Schwestern die Möglichkeit zu geben, ihre Gedanken und Texte hier zu veröffentlichen. Falls Interesse besteht, so kann man sich über den Kontakt bitte melden. Wieder einmal möchte ich einen Artikel von … Memento Mori und Carpe Diem in 24 Zoll weiterlesen [weiterlesen]

„Toleranz, auch Duldsamkeit, ist allgemein ein Geltenlassen und Gewährenlassen fremder Überzeugungen, Handlungsweisen und Sitten. Umgangssprachlich ist damit heute häufig auch die Anerkennung einer Gleichberechtigung gemeint, die jedoch über den eigentlichen Begriff („Duldung“) hinausgeht.“ https://de.wikipedia.org/wiki/Toleranz Toleranz ist eine der 5 Grundsätze der modernen Freimaurerei. Sie dient uns als Grundlage für einen brüderlichen und schwesterlichen Umgang untereinander, … Teilzeit-Tol [weiterlesen]

Einleitung Die Worte Audi, Vide, Tace, also höre, sehe und schweige ist nicht nur das Motto des Inlandsdienstes der Tschechei, sondern auch einer der typischen Sinnsprüche der Freimaurerei. Dies ist so prägend, dass er auf dem Gebäude der Vereinten Großloge von England (UGLoE) verewigt wurde. Zuhören und sehen und danach über das Erfahrene schweigen sollen … AUDI – VIDE – TACE weiterlesen [weiterlesen]

Ich wünsche allen Leserinnen und Lesern auf diesem Wege ein frohes und vor allem friedliches Weihnachtsfest. Gerade nach dem Anschlag in Berlin dürfen wir uns das Fest nicht verderben lassen. Wir dürfen die Hoffnung nie verlieren und radikalen Kräften keine Plattform bieten, stattdessen sollten wir näher zusammenstehen als zuvor. Genießt alle ein paar ruhige und … Ein friedliches Weihnachtsfest weiterlesen [weiterlesen]

Kontakt

Intranet