Katholik

Streng genommen müssten Sie diese Frage an die katholische Kirche stellen. Aber wir beantworten sie auch gern nach unserem bestem Wissen und Gewissen: Bis vor ein paar Jahrzehnten hatte die katholische Kirche in ihrer Verfassung einen sogenannten Freimaurerparagraphen, der mit Exkommunikation drohte. Das rührte aus einer Zeit, als die Kirche in Sachen Lebenssinn noch einen Alleinvertretungsanspruch vertrat. Das ist genau so vorbei wie der Paragraph Geschichte ist. In unseren Logen gibt es religiöse Menschen verschiedener Richtungen ebenso wie Agnostiker mit ganz persönlichem Weltverständnis. Die Freimaurerei ist überkonfessionell. Sie ist keine Religion oder Kirche, sie schreibt niemandem eine bestimmte religiöse Weltanschauung oder ein Gottesbild vor. Was aber nicht mit ihren Grundsätzen harmoniert, das ist eine fundamentalistisch-kämpferische Religiosität oder ein ebenso gestrickter Atheismus: also die Extreme.

Kontakt

Intranet