Neu: „Auf den Spuren der Freimaurer in Wien“

Herzstück des Buchs sind drei auch als solche bezeichnete Stadtführer: drei Wege durch die Wiener Innenstadt vorbei an vielen Örtlichkeiten und Adressen, die etwas mit Freimaurern oder Logen zu tun hatten oder immer noch haben; natürlich jedesmal angereichert mit den für das Verständnis notwendigen Informationen. Der erste Weg bezieht sich auf das 18. Jahrhundert; der zweite folgt den sage und schreibe 14 Adressen, die der Freimaurer Wolfgang Amadeus Mozart in seinen zehn Wiener Jahren bis zu seinem Tod bewohnte; und der dritte Weg konzentriert sich auf das 20. und das 21. Jahrhundert.

So heißt ein Buch, das Ende November 2019 erschienen ist. Der Autor Robert Minder war vor einigen Jahren Chef des Archivs der ‘Großloge von Österreich’. Spätestens damals begann er, die vielen Unterlagen zu sammeln, die ihm schließlich zum Rohstoff für dieses Werk wurden: ein Buch über die vielen großen und kleinen Spuren des Freimaurerlebens in der österreichischen Hauptstadt seit dem frühen 18. Jahrhundert bis heute. Ein „masonischer Stadtführer“, wie das Buch im Untertitel heißt. 

Kontakt

Bitte die Buchstaben / Zahlen ins Textfeld eingeben

Intranet