Deutlich mehr als 200.000!

So viele Menschen strömten im zweiten Halbjahr 2017 in den Prunksaal der Österreichischen Nationalbibliothek zur Freimaurer-Ausstellung: jeden Tag mehr als tausend Besucher.

Generaldirektorin Johanna Rachinger: „Mit über 200.000 Besucherinnen und Besuchern ist die Ausstellung ’300 Jahre Freimaurer – Das wahre Geheimnis’ eine der erfolgreichsten Ausstellungen der Österreichischen Nationalbibliothek. Ich freue mich sehr über dieses große Interesse und bedanke mich bei der Großloge von Österreich für die gute und professionelle Zusammenarbeit.“

Und Großmeister Georg Semler: “Der Prunksaal der Nationalbibliothek hat sich als idealer Ort für die große Ausstellung erwiesen. Entstanden am Beginn des Zeitalters der Aufklärung versinnbildlicht dieser wunderbare Saal gleichsam auch die Vernunft als Prinzip freimaurerischen Denkens. Das enorme Interesse der Öffentlichkeit und der Medien bestätigte eindrucksvoll, wie richtig und wichtig die Entscheidung war, die große Schau über unsere Geschichte aber auch über unser Selbstverständnis zu ermöglichen. Wir danken Frau Generaldirektorin Rachinger dafür. Die Wahrnehmung des Bundes in der Öffentlichkeit ist dadurch deutlich anders und vor allem wohlwollender geworden.“

Link: Reaktionen der Besucher

Am 7. Jänner kamen die letzten Besucher, und am 8. wurde das Plakat über dem Haupteingang der Nationalbibliothek eingeholt, um Platz für das nächste zu machen: „650 Jahre Nationalbibliothek“ (seit 26.1.).

Kontakt

Intranet