• „Freimaurer sein heißt, sich gegen die Zumutungen der Unvernunft und Intoleranz zu wehren“

    Georg Semler, Großmeister

    Grosser Tempel der Grossloge von Österreich
  • Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, Toleranz und Humanität.

    Das sind die freimaurerischen Grundsätze. Sie machen Sinn, wenn danach gelebt wird. Durch den Beitritt zu einer Loge hat jeder Bruder den Auftrag übernommen, dies nach bestem Wissen und Gewissen anzustreben.

  • „Freimaurerei ist Nachdenken mit einem Freund.“

    Dieser Satz trifft genau mein freimaurerisches Selbstverständnis. Er ist von Gotthold Ephraim Lessing, der 1771 in eine Hamburger Loge aufgenommen wurde.

    Bruder Johannes, Frühjahr 2016

GROSSLOGE VON ÖSTERREICH

der Alten, Freien und Angenommenen Maurer

Die Grossloge

  • Die ‚Großloge von Österreich’
  • Über ihre Geschichte
  • Berühmte österreichische Freimaurer
Weiterlesen

Wir Freimaurer

  • Worum es bei uns geht
  • Weshalb wir ein diskreter Bund sind
  • Was eine Loge ist
  • Wie man Freimaurer wird
Weiterlesen

Fragen & Antworten

Hier finden Sie Antworten auf Fragen, die uns gelegentlich von MitbürgerInnen im persönlichen Gespräch oder auch schriftlich gestellt werden. Weiterlesen

BLOG DER GROSSLOGE

  • kirche-rosen-150Katholische Rosen

    Unser Jubiläumsjahr fing gut an: mit einer Anerkennung von prominenter katholischer Seite. In seiner Neujahrsansprache würdigte der Kardinal von Prag, Dominik Duka, zuerst das diesjährige Luther-Jubiläum: 500 Jahre Thesenanschlag in Wittenberg. Und dann ganz überraschend auch das Jubiläum der ältesten Großloge, der Großloge von London. Sie wird heuer 300 Jahre alt, ein Ereignis, das in der ganzen Freimaurerwelt gefeiert wird. Ins Deutsche übertragen sagte der Kardinal: „Zweihundert Jahre nach Martin Luther, im Jahr 1717, hegten in London spirituelle und intellektuelle Denker Zweifel, dass man die Welt nur mit dem Glauben auf der Grundlage der Bibel verbessern könne. Das war die […]

  • sichrovsky-cover-150Freimaurer-Dichtung aus vier Jahrhunderten

    Heinz Sichrovsky (Hg.) – Als ich König war und Maurer – Eine Anthologie mit 90 Portraits von Oskar Stocker. Zehn Jahre lang sammeln, sichten und sortieren – das Ergebnis von Sichrovskys Arbeitsfleiß kam im November 2016 auf den Büchermarkt: 600 Seiten Dichtung von Freimaurern entweder für den Logengebrauch oder durch Gegenstand, Symbolik und Wortwahl mit der Freimaurerei verbunden; vor allem Lyrik, hundert Seiten sind aber auch Prosa. Große Namen wie Lessing, Goethe, Claudius, Heine, Puschkin, Tucholsky oder Rudyard Kipling sind darunter, alle waren Logenmitglieder; aber auch weniger geläufige wie Blumauer, Schönwiese oder Stephan Eibel-Erzberg. Zusammen sind es 124 Texte von […]

  • bsb-restitution-150Restitution von Nazi-Raubgut

    Bayern übergab historische Bücher an die ‚Großloge von Österreich’. Es sind zwar nur 27 Bücher, welche die Bayerische Staatsbibliothek am 16. September 2016 restituierte, aber diese Bände haben für die ‚Großloge von Österreich’ erheblichen Wert. Nicht nur einen historischen, weil einige immerhin aus den 1780iger Jahren stammen, als Bruder Mozart seine weltberühmte Freimaurermusik komponierte. Sie haben darüber hinaus auch einen ideellen Wert, sind sie doch ein weiteres Stück Wiedergutmachung nach dem Nazi-Terror, der 1938 auch die österreichische Freimaurerei vernichtete. Hitlers SS sperrte damals alle Logen zu, führende Freimaurer wurden verhaftet und alle mobilen Besitztümer abtransportiert; auch die zum Teil kostbaren […]

  • GL-Tag2016-Dinner-150x150Europa zu Gast in Österreich

    Juni 2016: Internationaler Großlogentag in Wien. Vertreter von dreiunddreißig Großlogen aus aller Herren Länder folgten Anfang des Monats unserer Einladung und kamen für zwei Tage nach Wien; die meisten aus europäischen Staaten. Einundzwanzig Großlogen waren sogar durch ihre jeweiligen Großmeister vertreten, allen voran der amtsführende Großmeister der ‚United Grandlodge of England’: Pro Grandmaster Peter Lowndes. Die Großlogen der einzelnen Länder sind zwar völlig autonom; keine steht über der anderen. Dennoch gilt die englische Großloge, die vor dreihundert Jahren gegründet wurde und damit die älteste der Welt ist, als beispielgebend: nicht in den vielen Details des freimaurerischen Alltags, sondern wie sie […]

  • Coudenhove-Buch-150Über einen leidenschaftlichen Europäer

    Endlich gibt es eine umfassende Arbeit über eine der interessantesten Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts: Richard Coudenhove-Kalergi – visionärer Paneuropäer und Freimaurer. Der renommierte Zeithistoriker Walter Göhring hat in jahrelangen Recherchen Material aus zahlreichen Archiven über den Gründer der Paneuropa-Bewegung und unermüdlichen Kämpfer für ein vereintes Europa zusammengetragen. Göhring hat damit nicht nur eine Biografie über Richard Coudenhove-Kalergi geschrieben, sondern gleichzeitig die jahrzehntelangen (vergeblichen) Bemühungen um Einigkeit auf dem alten Kontinent, auch nach dem Tod des Paneuropa-Initiators, bis in die Gegenwart beleuchtet. Friedensnobelpreisträger Alfred Hermann Fried, selbst Freimaurer in der Loge Sokrates und dann in der Loge Humanitas, hatte in Coudenhove-Kalergi […]

Weiterlesen

News-Feeds aus internationalen Medien & Blogs

  • Freimaurer 2.0
  • AFAM
  • Freemasonry
  • Gedanken im Netz
  • FrMaurer
  • FM Gedanken

Charles Dickens Weihnachtsgeschichte »A christmas carol« ist weltbekannt. Es gibt unzählige Buchfassungen, Verfilmungen. Auch das Musical »Vom Geist der Weihnacht« ist ein Kassenschlager. Umso faszinierter war ich, als ich diese Weihnachtsgeschichte bei meiner diesjährigen Logen-Weihnachtsfeier mit ganz neuen Augen sehen, äh… … Weiterlesen → Der Beitrag Berühmte Weihnachtsgeschichte voller Freimaurer-Symbolik? erschien zuerst auf freimaurer.online | Das »Freimaurer in 60 Minuten«-Blog. [weiterlesen]

Gestern Abend in meiner Loge: Freimaurerischer Besuch aus England. Darunter: Ein LKW-Fahrer, ein Bauer, ein Marine-Soldat, Akademiker und Handwerker, Brexit-Befürworter und -Gegner, Royalisten und Demokraten, EU-Skeptiker und -Verfechter, Alte und Junge. Und obwohl wir über »Gott und die Welt« gesprochen … Weiterlesen → Der Beitrag Geistesblitz: *BAM!* Jo, das ist Freimaurerei! erschien zuerst auf freimaurer.online | Das »Freimaurer in 60 Minuten«-Blog. [weiterlesen]

Ist die New Yorker Freiheitsstatue wirklich ein Freimaurer-Denkmal? Ein Gastbeitrag zu »Lady Libertys« 130. Geburtstag – von Dieter Ney: Wieso Miss Liberty nicht sexy ist und was die Freimaurer damit zu tun haben Eine Hauptrolle hat Miss Liberty meines Wissens in noch … Weiterlesen → Der Beitrag Die Freiheitsstatue – ein Freimaurer-Denkmal? erschien zuerst auf freimaurer.online | Das »Freimaurer in 60 Minuten«-Blog. [weiterlesen]

Achim Strassner (eigentlich Joachim Strassner) hat die »Große Landesloge der Freimaurer von Deutschland« nachhaltig geprägt. Ich kann mich noch gut erinnern, wie ich ihn bei einer Hauptversammlung in Hagen kennengelernt habe. Ich meine, es wäre 2004 gewesen. Er stand auf dem … Weiterlesen → Der Beitrag Happy B-day, »Bruder Feuerwehrmann« – Interview mit Ordensmeister Achim Strassner erschien zuerst auf freimaurer.online | Das »Freimaurer in 60 Minuten«-Blog. [weiterlesen]

Der seit 1894 bestehende Frankfurter Meisterzirkel vereint die Stuhl- und Logenmeister aller Logen aus Frankfurt und einiger Logen aus dem Umland. Am 7.Januar trafen sich erstmals Brüder aus allen Logen des Meisterzirkels zu einem gemeinsamen Neujahrsempfang im Logenhaus in der Finkenhofstr. in Frankfurt. [weiterlesen]

Gabrielle Heidelberger hat eine CD mit Chansons veröffentlicht, als Gast ist auch Ferenc Husta vertreten, die Kompositionen stammen von Thomas Bierling. [weiterlesen]

Die neun Düsseldorfer Logen hatten sich vor zwei Jahren entschieden, das Jubiläumsjahr 2017 der modernen Freimaurerei, gemeinsam und lehrartübergreifend gebührend zu feiern. Am 8. Januar 2017 fand die erste öffentliche Veranstaltung mit dem Neujahrsempfang in der Düsseldorfer Tonhalle statt. Zu diesem Anlass wurden alle Logen-Mitglieder im Rheinland sowie die Großmeister innerhalb der Vereinigten Großlogen von Deutschland und der Frauen-Großloge von Deutschland eingeladen. [weiterlesen]

Vertrauen und Zutrauen zueinander haben eine große Bedeutung in einer Bruderschaft, die sich als Freundschaftsbund versteht, in dem der eine für den anderen einstehen soll. Rolf Keil hat sich seine Gedanken zu dieser besonderen Verbundenheit gemacht. [weiterlesen]

The stories we tell Now in its third year, Letters Live returns to Freemasons’ Hall in a sell-out run. Emilee Tombs takes notes A hush falls over the crowd inside the main chamber of Freemasons’ Hall in Covent Garden, London. The anticipation is palpable as actor Toby Jones takes to the stage and grabs the microphone to speak. ‘Letters cast powerful spells,’ he starts. ‘They take the reader to places familiar and strange.’ It was with this thought that Letters Live, now in its third year, was co [weiterlesen]

The company you keep The story of Captain Horace Edward Griggs, fighting and dying in the World War I trenches, reveals a young Freemason who was keen to expand his religious horizons. Richard Burrell looks back Horace Edward Griggs was born on 23 August 1890 at 208 Brick Lane, Bethnal Green, London. His father was a grocer and cheesemonger, and he had two elder brothers and an elder sister. At the time of Horace’s initiation into Tilbury Lodge, No. 2006, in June 1912, his family had moved to Cr [weiterlesen]

The prince and the fugitive How did an escaped prisoner become a close associate of the Grand Master at the time of the Grand Union? Kevin L Gest charts the life of H J da Costa Among the names of men proactive in the United Grand Lodge of England (UGLE) during the Grand Union era, there is one moniker that stands out for its individuality: Hipólito José da Costa Pereira Furtado de Mendonça. In masonic literature, he is often referred to simply as H J da Costa – a man with a fascinating story to [weiterlesen]

The wider context Director of Special Projects John Hamill reflects on the impact that broad trends within society have had on Freemasonry We often comment on our hopes that the individual Freemason – by putting into practice the principles he learns in his lodge – will have a positive effect on the society in which he lives and works. However, we rarely look at how society, and the great changes it has gone through in the past 30 or so years, has impacted on Freemasonry. Indeed, until the forma [weiterlesen]

Vor einigen Tagen wurde ein Brandanschlag in Tröglitz auf ein Gebäude verübt, welches 40 Flüchtlingen als Unterkunft dienen sollte. Ob dieser Anschlag einen rechtsextremen Hintergrund hat ist zwar noch unklar, doch deutet alles darauf hin. Besonders erschreckend finde ich jedoch, dass … Weiterlesen → [weiterlesen]

Mein (Freimaurer) Bruder R. K. berichtete vor Kurzem von seiner Begegnung mit einem älteren Mann. Mit Zuustimmung von Bruder R. K., möchte und darf ich seinen Beitrag gerne hier teilen. Gestern hatte ich eine berührende Begegnung. Mit meiner Frau und … Weiterlesen → [weiterlesen]

… aber einen einzelnen Menschen, mich selber. Ein einfacher Satz. Doch wie schwierig es ist diesen umzusetzen erleben wir jedes Jahr aufs Neue, wenn wir am 31.12. gute Vorsätze für das neue Jahr festlegen und einige davon schon kurze Zeit … Weiterlesen → [weiterlesen]

Vor einiger Zeit hatte es mich zu einer Beförderung zweier Lehrlinge nach Limburg an der Lahn geführt. Der masonische Start in den Tag fing jedoch schon etwas früher an. Die Überschrift könnte daher auch lauten: Was vor der Beförderung bei Jacob … Weiterlesen → [weiterlesen]

Für Menschen, die sich in unangemessener Weise äußern, gerne auch ohne jede Wertschätzung, habe ich als Kind das Wort “Kotzbrocken” gelernt. Gerade ist mir so einer begegnet. Jetzt frage ich mich, wie ich als Erwachsene und Freimaurerin in angemessener Form mit diesem Phänomen umgehe? Natürlich kommt es darauf an, in welchem Zusammenhang, in welcher sozialen [weiterlesen]

Spätestens mit dem Eintritt in eine Loge lernt die Freimaurerin, sich mit Symbolen aus den Bereichen der Bauhüttentradition, der Natur und des Kosmos bewusst auseinander zu setzen. Bald erkennt sie auch Symbolik in Schriften, Bildern und Skulpturen, an Kathedralen, in entsprechend angelegten Gärten, an Gebäuden und vielleicht auch im Spiel der Zahlen. Die Symbolsprache hilft, Dinge [weiterlesen]

Namika: Lieblingsmensch Ich bin jetzt gerade, in diesem Moment, total gerührt. Soeben hat mich meine beste Freundin angerufen, die ich schon seit der Schulzeit kenne. Sie war auf dem Heimweg von der Arbeit und hörte im Autoradio das Lied vom Lieblingsmenschen, sagte sie. Da musste sie mich einfach anrufen, weil ihr mal wieder aufgegangen sei, dass [weiterlesen]

“Frauen sind Freimaurer? Das war für viele Besucher die erste Überrschung beim Konzert ‘Ein verborgenes Netz’ [...]“. So beginnt die Zeitungskritik der “Rheinpfalz” zu einem musikalisch-freimaurerischen Erlebnis, das am 17. Juli in Ludwigshafen/Rhein stattfand. Die Cellistin Katja Zakotnik und ihre Pianistin Naila Alvarenga spielten Musik freimaurerisch inspirierter Komponisten und zeigten in der Konzertmoderation, wie sich die [weiterlesen]

Einleitung Die Worte Audi, Vide, Tace, also höre, sehe und schweige ist nicht nur das Motto des Inlandsdienstes der Tschechei, sondern auch einer der typischen Sinnsprüche der Freimaurerei. Dies ist so prägend, dass er auf dem Gebäude der Vereinten Großloge von England (UGLoE) verewigt wurde. Zuhören und sehen und danach über das Erfahrene schweigen sollen … AUDI – VIDE – TACE weiterlesen [weiterlesen]

Ich wünsche allen Leserinnen und Lesern auf diesem Wege ein frohes und vor allem friedliches Weihnachtsfest. Gerade nach dem Anschlag in Berlin dürfen wir uns das Fest nicht verderben lassen. Wir dürfen die Hoffnung nie verlieren und radikalen Kräften keine Plattform bieten, stattdessen sollten wir näher zusammenstehen als zuvor. Genießt alle ein paar ruhige und … Ein friedliches Weihnachtsfest weiterlesen [weiterlesen]

Heute Morgen fand ich eine liebe Email meines Bruders und Mit-Bloggers Philip Militz im Posteingang mit dem Hinweis auf einen seiner Artikel: http://www.freimaurer.online/2016/11/geistesblitz-bam-jo-das-ist-freimaurerei/ Dieser wiederum hat unseren Bruder und ebenso Mit-Blogger Hagen zu seinem Artikel veranlasst: https://hagenunterwegs.wordpress.com/2016/12/02/bam-jo-das-ist-freimaurerei Natürlich möchte ich ebenso einen kleinen Beitrag zu leisten: Als ich vor einigen Jahren in Paris über ein … [weiterlesen]

Ich möchte kurz die Zeit nutzen um auf eine neue interessante Webseite hinzuweisen. Sehr schön, minimalistisch und dennoch mit viel Aussagekraft (alleine wegen den Bildern) aufgebaut. Die Rede ist von der Freimaurer-Loge Jacob de Molay zum Stern im Süden. Ich bin hier Zweitmitglied und möchte daher kurz euer Augenmerk auf folgendes Zitat lenken: „Unsere Loge … Freimaurer-Loge Jacob de Molay zum Stern im Süden weiterlesen [weiterlesen]

Kontakt

Intranet