• „Freimaurer sein heißt, sich gegen die Zumutungen der Unvernunft und Intoleranz zu wehren“

    Georg Semler, Großmeister

    Grosser Tempel der Grossloge von Österreich
  • Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, Toleranz und Humanität.

    Das sind die freimaurerischen Grundsätze. Sie machen Sinn, wenn danach gelebt wird. Durch den Beitritt zu einer Loge hat jeder Bruder den Auftrag übernommen, dies nach bestem Wissen und Gewissen anzustreben.

  • „Freimaurerei ist Nachdenken mit einem Freund.“

    Dieser Satz trifft genau mein freimaurerisches Selbstverständnis. Er ist von Gotthold Ephraim Lessing, der 1771 in eine Hamburger Loge aufgenommen wurde.

    Bruder Johannes, Frühjahr 2016

GROSSLOGE VON ÖSTERREICH

der Alten, Freien und Angenommenen Maurer

Die Grossloge

  • Die ‚Großloge von Österreich’
  • Über ihre Geschichte
  • Berühmte österreichische Freimaurer
Weiterlesen

Wir Freimaurer

  • Worum es bei uns geht
  • Weshalb wir ein diskreter Bund sind
  • Was eine Loge ist
  • Wie man Freimaurer wird
Weiterlesen

Fragen & Antworten

Hier finden Sie Antworten auf Fragen, die uns gelegentlich von MitbürgerInnen im persönlichen Gespräch oder auch schriftlich gestellt werden. Weiterlesen

BLOG DER GROSSLOGE

  • bsb-restitution-150Restitution von Nazi-Raubgut

    Bayern übergab historische Bücher an die ‚Großloge von Österreich’. Es sind zwar nur 27 Bücher, welche die Bayerische Staatsbibliothek am 16. September 2016 restituierte, aber diese Bände haben für die ‚Großloge von Österreich’ erheblichen Wert. Nicht nur einen historischen, weil einige immerhin aus den 1780iger Jahren stammen, als Bruder Mozart seine weltberühmte Freimaurermusik komponierte. Sie haben darüber hinaus auch einen ideellen Wert, sind sie doch ein weiteres Stück Wiedergutmachung nach dem Nazi-Terror, der 1938 auch die österreichische Freimaurerei vernichtete. Hitlers SS sperrte damals alle Logen zu, führende Freimaurer wurden verhaftet und alle mobilen Besitztümer abtransportiert; auch die zum Teil kostbaren […]

  • GL-Tag2016-Dinner-150x150Europa zu Gast in Österreich

    Juni 2016: Internationaler Großlogentag in Wien. Vertreter von dreiunddreißig Großlogen aus aller Herren Länder folgten Anfang des Monats unserer Einladung und kamen für zwei Tage nach Wien; die meisten aus europäischen Staaten. Einundzwanzig Großlogen waren sogar durch ihre jeweiligen Großmeister vertreten, allen voran der amtsführende Großmeister der ‚United Grandlodge of England’: Pro Grandmaster Peter Lowndes. Die Großlogen der einzelnen Länder sind zwar völlig autonom; keine steht über der anderen. Dennoch gilt die englische Großloge, die vor dreihundert Jahren gegründet wurde und damit die älteste der Welt ist, als beispielgebend: nicht in den vielen Details des freimaurerischen Alltags, sondern wie sie […]

  • Coudenhove-Buch-150Über einen leidenschaftlichen Europäer

    Endlich gibt es eine umfassende Arbeit über eine der interessantesten Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts: Richard Coudenhove-Kalergi – visionärer Paneuropäer und Freimaurer. Der renommierte Zeithistoriker Walter Göhring hat in jahrelangen Recherchen Material aus zahlreichen Archiven über den Gründer der Paneuropa-Bewegung und unermüdlichen Kämpfer für ein vereintes Europa zusammengetragen. Göhring hat damit nicht nur eine Biografie über Richard Coudenhove-Kalergi geschrieben, sondern gleichzeitig die jahrzehntelangen (vergeblichen) Bemühungen um Einigkeit auf dem alten Kontinent, auch nach dem Tod des Paneuropa-Initiators, bis in die Gegenwart beleuchtet. Friedensnobelpreisträger Alfred Hermann Fried, selbst Freimaurer in der Loge Sokrates und dann in der Loge Humanitas, hatte in Coudenhove-Kalergi […]

  • Öst-FahneA bissel Freimaurerei im Wahlkampf

    Am 22. Mai 2016 haben die Österreicher Alexander Van der Bellen mit 50,3 Prozent der gültigen Stimmen zum neuen Bundespräsidenten gewählt. Wir erwähnen diese allen Österreichern bekannte Tatsache nur aus einem Grund: Weil im Wahlkampf ganz überraschend auch das alte antifreimaurerische Verschwörungsmuster ein paarmal kurz aufblitzte. Alexander Van der Bellen war in den 1970igern einige Jahre bei einer Innsbrucker Loge. Schon bald nach Beginn des Wahlkampfs poppte dieses völlig sensationslose Faktum da und dort auf, wohl als Versuch, ihn ein wenig anzuschwärzen. Wir wollen nicht übertreiben: Es war keine große antifreimaurerische Kampagne, nur ein wenig propagandistisches Kleingeld im Rückgriff auf […]

  • Wolfgang-Bahro-150Bekenntnisse

    Der Schauspieler, Kabarettist und Freimaurer Wolfgang Bahro, bekannt als ziemlich böser Rechtsanwalt Dr. Jo Gerner in der gefühlt ewigen (seit 1992) RTL-Seifenoper ‚Gute Zeiten, Schlechte Zeiten’, gehört zu jenen Promis, die sich in der Öffentlichkeit gerne und bekenntnisfreudig outen. Jedenfalls immer wenn er gefragt wird: sei es in Fernseh-Talkshows oder in Printmedien. Bahro ist seit 2009 in einer Loge der deutschen Großloge „Zu den drei Weltkugeln‘. „Ich bin für Toleranz und Menschlichkeit. Und die Frage, wie man diese Werte jeden Tag auf Neue umsetzen kann, hat mich beschäftigt. Darum bin ich Freimaurer geworden“, sagte Bahro in einem Interview mit der […]

Weiterlesen

News-Feeds aus internationalen Medien & Blogs

  • Freimaurer 2.0
  • AFAM
  • Freemasonry
  • Gedanken im Netz
  • FrMaurer
  • FM Gedanken

Hate Speech, Mobbing und mehr. Während das Netz zum Schaukampfplatz verkommt, fragt sich die Vereinigte Großloge von England, was wohl ein freimaurerischer Umgang mit sozialen Medien sein könnte. Die ›Mutter aller Großlogen‹ hat dazu jetzt eine Erklärung veröffentlicht. Das meldet … Weiterlesen → Der Beitrag »Digitale Botschafter«: Neue Pflichten für Freimaurer, Facebook & Co.? erschien zuerst auf FREIMAURER.ONLINE ▲ Das Blog des »Freimaurer in 60 Minuten«-Autors. [weiterlesen]

Vor kurzem schrieb mich der Management-Trainer und Autor Hans-Uwe Köhler (Foto) an – für sein neues Buch hatte er Fragen zur Freimaurerei, speziell zum »Gradsystem« Lehrling, Geselle, Meister. Und nachdem ich geantwortet hatte, interessierte mich natürlich, wie er überhaupt auf … Weiterlesen → Der Beitrag Aufklärung eines (freimaurerischen?) Familiengeheimnisses – Hilfe erwünscht! erschien zuerst auf FREIMAURER.ONLINE ▲ Das Blog des »Freimaurer in 60 Minuten«-Autors. [weiterlesen]

»Na?! Auch FC St. Pauli Fan?!« Ich wurde in letzter Zeit so oft auf meinen Freimaurer Ring angesprochen, dass es irgendwie an der Zeit war, einen Artikel über Freimaurer Ringe zu verfassen. Dabei habe ich wieder mal einiges lernen können: Wusstet Ihr z. … Weiterlesen → Der Beitrag Bruno Ganz und (m)ein Freimaurer Ring vom FC St. Pauli erschien zuerst auf FREIMAURER.ONLINE ▲ Das Blog des »Freimaurer in 60 Minuten«-Autors. [weiterlesen]

Seit einiger Zeit landen immer mehr Besucher über die Seite der österreichischen Großloge auf meinem Blog – die Brüder haben ihren Internetauftritt überarbeitet und übernehmen als erste Großloge meine freimauer.online-Meldungen als Newsfeed. Thank you, Austria – eine schöne Überraschung und ein großer Vertrauensbeweis. Die neue Seite (www.freimaurerei.at) kann sich sehen lassen. … Weiterlesen → Der Beitrag Geldof, Gabriel, Sting? Vorsicht mit Listen prominenter Freimaurer! erschien zuerst auf FR [weiterlesen]

Im April 2016 veranstaltete die Frankfurter Loge "Zur Einigkeit" (wir berichteten) ein Benifizkonzert zur Förderung von Schülerbetreuung. Jetzt konnte die Spende übergeben werden. [weiterlesen]

Die Loge Albrecht Wolfgang in Stadthagen nahm auch in diesem Jahr an der „Langen Nacht der Kultur“ in Bückeburg teil. Die Stadthagener Brüder stellten die Freimaurerei und die Arbeit in ihrer Loge vor. [weiterlesen]

Freunde des Chorgesanges dürfen sich freuen: Der Chor "Vox Jubalis" ist mit seinem umfangreichen und abwechslungsreichen Repertoire wieder zu hören, dieses Mal im Herforder Logenhaus. [weiterlesen]

The wider context Director of Special Projects John Hamill reflects on the impact that broad trends within society have had on Freemasonry We often comment on our hopes that the individual Freemason – by putting into practice the principles he learns in his lodge – will have a positive effect on the society in which he lives and works. However, we rarely look at how society, and the great changes it has gone through in the past 30 or so years, has impacted on Freemasonry. Indeed, until the forma [weiterlesen]

A member of society Would you describe Freemasonry as a product of the class struggle? In his 2016 Prestonian Lecture, Dr Richard Berman defines the origins of the Craft by the social and economic forces at play in the 18th century In the latter half of the 20th century, Freemasonry worked hard to distance itself from any hint of elitism, to show it was not an organisation that conferred social advantage or took a political stance. Look back to its origins 300 years ago, however, and we find Fre [weiterlesen]

Championing the cause Freemason Sean Gaffney has competed at the Invictus Games, runs in obstacle courses for fun and is a Petty Officer in the Royal Navy. Emilee Tombs finds out how he hasn’t let a life-changing injury break his stride ‘I was hoping for three golds on the first day,’ deadpans Sean Gaffney, when asked if he was happy with the two golds, one silver and a bronze that he won in this year’s Invictus Games. Watched by thousands all over the world in the international Paralympic-style [weiterlesen]

Building of the year Influenced by architecture in the Netherlands and the US, the Royal Masonic Hospital won an award for its modern design in 1933 The 1930s saw several significant new masonic buildings in and around London. Freemasons’ Hall on Great Queen Street was under construction from 1928 with its formal opening in 1933. The foundation stone of the Royal Masonic School for Girls at Rickmansworth was laid in 1930 and the building itself opened by Queen Mary four years later.  Architectur [weiterlesen]

Vor einigen Tagen wurde ein Brandanschlag in Tröglitz auf ein Gebäude verübt, welches 40 Flüchtlingen als Unterkunft dienen sollte. Ob dieser Anschlag einen rechtsextremen Hintergrund hat ist zwar noch unklar, doch deutet alles darauf hin. Besonders erschreckend finde ich jedoch, dass … Weiterlesen → [weiterlesen]

Mein (Freimaurer) Bruder R. K. berichtete vor Kurzem von seiner Begegnung mit einem älteren Mann. Mit Zuustimmung von Bruder R. K., möchte und darf ich seinen Beitrag gerne hier teilen. Gestern hatte ich eine berührende Begegnung. Mit meiner Frau und … Weiterlesen → [weiterlesen]

… aber einen einzelnen Menschen, mich selber. Ein einfacher Satz. Doch wie schwierig es ist diesen umzusetzen erleben wir jedes Jahr aufs Neue, wenn wir am 31.12. gute Vorsätze für das neue Jahr festlegen und einige davon schon kurze Zeit … Weiterlesen → [weiterlesen]

Vor einiger Zeit hatte es mich zu einer Beförderung zweier Lehrlinge nach Limburg an der Lahn geführt. Der masonische Start in den Tag fing jedoch schon etwas früher an. Die Überschrift könnte daher auch lauten: Was vor der Beförderung bei Jacob … Weiterlesen → [weiterlesen]

Namika: Lieblingsmensch Ich bin jetzt gerade, in diesem Moment, total gerührt. Soeben hat mich meine beste Freundin angerufen, die ich schon seit der Schulzeit kenne. Sie war auf dem Heimweg von der Arbeit und hörte im Autoradio das Lied vom Lieblingsmenschen, sagte sie. Da musste sie mich einfach anrufen, weil ihr mal wieder aufgegangen sei, dass [weiterlesen]

“Frauen sind Freimaurer? Das war für viele Besucher die erste Überrschung beim Konzert ‘Ein verborgenes Netz’ [...]“. So beginnt die Zeitungskritik der “Rheinpfalz” zu einem musikalisch-freimaurerischen Erlebnis, das am 17. Juli in Ludwigshafen/Rhein stattfand. Die Cellistin Katja Zakotnik und ihre Pianistin Naila Alvarenga spielten Musik freimaurerisch inspirierter Komponisten und zeigten in der Konzertmoderation, wie sich die [weiterlesen]

Mein Google-Alert meldete dieser Tage einen Bericht von bzw. über eine Loge. Die Überschrift bediente sich hartnäckiger Vorurteile, die ich hier nicht wiederhole, und setzte dem ein “wir … nicht” voran. Der Text war ganz informativ, dennoch ist das offensichtliche Bemühen um transparente Öffentlichkeitsarbeit schon vorher verloren. Warum? Einfach weil unser Gehirn so ist, wie [weiterlesen]

Mir brennt da was auf der Historikerinnen-Seele. Heute sah ich auf einer Facebook-Chronik einen Post, den ich nicht teilen oder verlinken möchte, um ihm nicht noch mehr Bedeutung zu verleihen. Ich werde ihn kurz beschreiben. Sicherlich werden einige von Euch den typischen Duktus erkennen: Drei Fotos von Zeitungsausschnitten mit Berichten über sexuelle Übergriffe und/oder andere [weiterlesen]

„Eines Tages fällt dir auf, dass du 99% nicht brauchst. Du nimmst all den Ballast und schmeißt ihn weg, Denn es reist sich besser, mit leichtem Gepäck.“ Aus dem Song „Leichtes Gepäck“ von Silbermond Wenn wir diese Zeilen aktuell gerade öfters im Radio hören, stellt sich die Frage, was das nun mit Freimaurerei zu tun … Arbeit am eigenen Ich – Gedanken inspiriert vom Radioprogramm weiterlesen [weiterlesen]

Immer noch erreichen mich Briefe und Anschreiben, welche Stellung nehmen auf meinen Artikel in der Humanität in dem es über die Regularität von Brüdern geht, welche sich als Atheisten bezeichnen. Darin kommen verschiedene Thesen und Theorien vor, die ich sehr interessant finde und ich möchte hierzu auch meine Ideen kurz darstellen. Freimaurerei – Eine Religion … Atheismus – Woran wir glauben (Teil 3) weiterlesen [weiterlesen]

„Leben ist Handlung Leben ist Wandlung Es ist nie zu spät Wer kann der geht Wer kann der geht“ Aus dem Lied „Lektion in Wermut – Der W“ Oft werde ich gefragt was einen Menschen dazu bewogen hat Freimaurer zu werden. Natürlich werden die meisten Brüder und Schwestern nun antworten, dass sie auf der Suche … Leben ist Handlung – Leben ist Wandlung weiterlesen [weiterlesen]

In der Rolle des Sekretärs einer Loge wird man immer wieder mit sehr Kuriosem konfrontiert. Da ich zum kommenden Maurerjahr aus diesem Amt ausscheide und mich mehr dem Schreiben und Reden widmen werde, (als neuer Redner meiner Loge) möchte ich in diesem Eintrag doch kurz aufzeigen, wie viel Irrglauben und Unsinn es noch immer in … Kurioses von der Logenhomepage weiterlesen [weiterlesen]

Kontakt

Kultur und Wissenschaft