Willkommen

Liebe Leserinnen und Leser dieser Website, es freut mich, dass Sie sich für Freimaurerei interessieren. Auf dieser Website bemühen wir uns, alle Ihre Fragen nach bestem Wissen und Gewissen zu beantworten. Sollten welche offen bleiben, können Sie über die Rubrik „Kontakt“ direkte Antworten erhalten, uns weitere Fragen stellen oder auch ihre Einschätzungen kundtun.

Wenn ich gefragt werde, was unser wichtigstes Anliegen ist, bringe ich es immer so auf den Punkt: Wir sind eine Vereinigung von Männern, die sich in der Begegnung mit Anderen der Selbsterziehung widmen mit dem optimistischen Ziel, bessere Menschen zu werden, wohl wissend, dass dies nicht immer möglich ist. Das versuchen wir zu erreichen, indem wir in rituellen Begegnungen und in möglichst konfliktfreien Diskussionen Verständnis dafür aufbauen, dass jeder Mensch anders denkt und fühlt und dass unser eigenes Ich nur eines von vielen möglichen ist. Ich glaube, ein wenig gelingt uns das auch, jedenfalls wenn wir die Ansprüche an uns selbst nicht überziehen.

Diese paar Sätze enthalten im Umkehrschluss auch die Botschaft: Wir sind kein politischer Verein, nicht einmal ein weltanschaulicher, wenn man davon absieht, dass wir Extremismen gleich welcher Richtung ablehnen. Und dass wir nur Männer aufnehmen, ist einfach eine alte Tradition, wie es sie ja auch in anderen menschlichen Gemeinschaften gibt. Wenn Sie mehr Details erfahren wollen, ermuntere ich Sie, weiter in unsere Website hinein zu blättern.

Dr. Georg Semler, Großmeister der Großloge von Österreich

Die Großloge von Österreich

Die Großloge von Österreich ist die als regulär anerkannte Vertretung der österreichischen Freimaurer. Unter ihrem Dach befinden sich österreichweit 83 Logen mit mehr als 3.600 Mitgliedern, davon fast zwei Drittel in Wien.

Die Logen arbeiten selbständig – die Großloge von Österreich gibt ihnen lediglich die Werte und die organisatorischen Regeln vor.

Darüber hinaus sind wir österreichischen Freimaurer Teil einer den Erdball umspannenden „Weltenkette“. Sie gibt uns nicht nur ein Gefühl der Verbundenheit über alle Grenzen hinweg, sondern ermöglicht uns den Zutritt zu allen Treffen von Logen, die den 160 befreundeten ausländischen Großlogen angehören, mit denen die Großloge von Österreich so genannte Anerkennungsbriefe ausgetauscht hat – bei deren Auswahl orientiert sie sich an der ältesten und beispielgebenden Großloge der Welt: der Vereinigten Großloge von England.

Wir Freimaurer

Um unser Ziel als Freimaurer wurden und werden manchmal Verschwörungstheorien verbreitet. Diese Vorstellungen sind immer unsinnig, ganz gleich, ob sie einer feindseligen Haltung oder bloßer Uninformiertheit geschuldet sind. In Wahrheit ist es ganz einfach: Unser Ziel ist die Arbeit an uns selbst – oder wie wir sagen, die Arbeit am „Rauen Stein“ als den wir uns selbst symbolisch verstehen.

Folgt man diesem Ziel, geht es in erster Linie um die Fähigkeit, sich selbst zu erkennen, daraus die richtigen Schlüsse für das Leben zu ziehen, um letzten Endes ein besserer Mensch zu werden.

„Werde, der du bist“ lautet der Anspruch an uns selbst. Aber – und das ist ganz entscheidend: Diese Arbeit geschieht in einer Gemeinschaft ethisch Gleichgesinnter, die einander durch ihre Haltung, ihr Feedback und ihr gelebtes Handeln wichtige Impulse geben. Und dennoch bleibt es ein Weg, den jeder entsprechend seiner Individualität und nicht dogmatischen Vorgaben folgend autonom geht.

Klingt vielleicht einfach, das wissen wir, aber es erfordert doch ein großes Maß an Eigeninitiative. Wenn es gelingt, wird das Freimaurer-Sein zum persönlichen Prinzip des Lebens, zum Auftrag an Denken und Handeln. Und das alles ganz im Sinn unserer Werte, die ihren Ursprung in der Aufklärung des 18. Jahrhunderts und bis heute nichts an Bedeutung verloren haben: Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit (oder wie wir heute sagen können: Liberalität, Demokratie, Solidarität), Toleranz und Humanität.

Aktuelles

Wie diskutieren Freimaurer?

Die alte Kunst der Debatte: Unter diesem Titel beschäftigten sich die angesehenen «SALZBURGER NACHRICHTEN» am 13. November 2021 mit der sehr aktuellen Frage: „Haben wir das Diskutieren verlernt? Die Wut auf Andersdenkende ist so groß [weiter lesen...]

150 Jahre Loge „Humanitas“

Das Jubiläum zum 150jährigen Bestand der Loge „Humanitas“, der ältesten Bauhütte der österreichischen Freimaurerei, wurde angesichts der Corona-Pandemie am 13. März 2021 mit einer Festarbeit in ungewöhnlicher Form begangen: im Internet. Zu dem Online-Webinar waren [weiter lesen...]

Am 8. Dezember 2018 feierte die Großloge von Österreich ihren hundertsten Geburtstag: auf den Tag genau hundert Jahre nach ihrer Gründung in der jungen Republik Österreich. Mehr als tausend Freimaurer aus ganz Österreich nahmen an diesem Festakt in der Wiener Hofburg teil.

Weiterführende Links

Kontakt

Danke für Ihre Nachricht!
Die Nachricht konnte nicht gesendet werden, versuchen Sie es bitte in Kürze nochmals!