• „Freimaurer sein heißt, sich gegen die Zumutungen der Unvernunft und Intoleranz zu wehren“

    Georg Semler, Großmeister

    Grosser Tempel der Grossloge von Österreich
  • Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, Toleranz und Humanität.

    Das sind die freimaurerischen Grundsätze. Sie machen Sinn, wenn danach gelebt wird. Durch den Beitritt zu einer Loge hat jeder Bruder den Auftrag übernommen, dies nach bestem Wissen und Gewissen anzustreben.

  • “Die Freimaurerei ist für mich eine Anleitung zur Reise nach innen, zu mir selbst.”

    Das gibt mir Kraft und Energie für meine Arbeit im täglichen Leben.

    Bruder Peter im Frühjahr 2017

GROSSLOGE VON ÖSTERREICH

der Alten, Freien und Angenommenen Maurer

Die Grossloge

  • Die ‚Großloge von Österreich’
  • Über ihre Geschichte
  • Berühmte österreichische Freimaurer
Weiterlesen

Wir Freimaurer

  • Worum es bei uns geht
  • Weshalb wir ein diskreter Bund sind
  • Was eine Loge ist
  • Wie man Freimaurer wird
Weiterlesen

Fragen & Antworten

Hier finden Sie Antworten auf Fragen, die uns gelegentlich von MitbürgerInnen im persönlichen Gespräch oder auch schriftlich gestellt werden. Weiterlesen

BLOG DER GROSSLOGE

  • Schweigeminute für März 1938

    Vor genau 80 Jahren im März 1938 wurde von den Nazis nicht nur der Staat Österreich aufgelöst, sondern auch die österreichische Freimaurerei ausgelöscht. Am 13. März 1938, also nur einen Tag nach dem Einmarsch deutscher Truppen in Österreich, begann ein aus Berlin nach Wien eingeflogenes „Freimaurer-Sonderkommando“ der SS mit der Verhaftung führender Freimaurer und mit dem Diebstahl von Logeneigentum. Am Tag danach wurden alle österreichischen Stuhlmeister von der Gestapo vorgeladen. Die Nationalsozialisten befahlen die Auflösung aller Logen und beschlagnahmten die Logenvermögen. Der schwerkranke Großmeister Richard Schlesinger geriet in Gestapo-Haft, an deren Folgen er am 5. Juni, unter Polizeiaufsicht stehend, starb. […]

  • Deutlich mehr als 200.000!

    So viele Menschen strömten im zweiten Halbjahr 2017 in den Prunksaal der Österreichischen Nationalbibliothek zur Freimaurer-Ausstellung: jeden Tag mehr als tausend Besucher. Generaldirektorin Johanna Rachinger: „Mit über 200.000 Besucherinnen und Besuchern ist die Ausstellung ’300 Jahre Freimaurer – Das wahre Geheimnis’ eine der erfolgreichsten Ausstellungen der Österreichischen Nationalbibliothek. Ich freue mich sehr über dieses große Interesse und bedanke mich bei der Großloge von Österreich für die gute und professionelle Zusammenarbeit.“ Und Großmeister Georg Semler: “Der Prunksaal der Nationalbibliothek hat sich als idealer Ort für die große Ausstellung erwiesen. Entstanden am Beginn des Zeitalters der Aufklärung versinnbildlicht dieser wunderbare Saal gleichsam […]

  • 300 Jahre: Das Finale in London

    1717: In diesem Jahr trafen sich in London im Gasthaus ’Goose and Gridiron’ vier Freimaurerlogen. Sie vereinbarten, künftig zusammenzuarbeiten und leiteten die Gründung einer Großloge ein: die erste der Welt. Das war der Startschuss für die moderne Freimaurerei. 2017: Dreihundert Jahre danach gedachten die Freimaurer auf der ganzen Welt dieses Treffens mit einer Kette von Feiern, die am 31. Oktober 2017 in London ihren Höhepunkt erreichten. Auf Einladung der ’Vereinigten Großloge von England’ trafen sich mehr als viertausend Freimaurer in der Royal Albert Hall unter dem Vorsitz des englischen Großmeisters, des Herzogs von Kent, zu einem rituellen Festakt. Als Ehrengäste […]

  • Wien: Hommage an Bruder Nikos Kazantzakis

    Nikos Kazantzakis (1883 – 1957) war einer der bedeutendsten und weltweit am meisten übersetzten griechischen Schriftsteller des zwanzigsten Jahrhunderts. Weltberühmt wurde er durch seinen Roman Alexis Sorbas, der 1964 mit Anthony Quinn in der Titelrolle verfilmt wurde. Unvergessen die Schlussszene, in der Sorbas, nachdem die von ihm mit großer Leidenschaft gebaute Materialseilbahn hinauf zum Bergwerk bei der Jungfernfahrt wie ein Kartenhaus zusammen gebrochen war, mit dem sensiblen Dichter Basil den berühmten Sirtaki tanzt. Freimaurer wurde Nikos Kazantzakis im zarten Alter von 24 Jahren in Athen. Auf seinen Wanderjahren verbrachte er auch einige Zeit in Wien. Anlässlich seines 60. Todestages wurde […]

  • Wien-Meidling: „Freimaurerische Grafik im Kleinformat“

    So heißt eine Ausstellung im Bezirksmuseum Wien-Meidling, in dem vor allem freimaurerische Exlibris gezeigt werden. Exlibris sind postkartengroße oder noch größere „Eigentumszeichen“ aus Papier, oft kleine Kunstwerke, die in Bücher hineingeklebt werden, damit klar ist, wem das Buch gehört. Sie waren vor allem früher üblich als Bücher noch kostbar gewesen sind. Die Ausstellung zeigt aus den Beständen von Sammlern vor allem historische Exlibris, die einen Bezug zur Freimaurerei haben: entweder indem sie Freimaurer gehörten oder von Freimaurer-Künstlern gestaltet wurden oder freimaurerische Motive zeigen. Darüber hinaus sind in der Ausstellung aber auch verschiedene freimaurerische Gegenstände und Texttafeln zu sehen, welche das […]

News-Feeds aus internationalen Medien & Blogs

  • Freimaurer 2.0
  • AFAM
  • Freemasonry
  • Error
  • FM Gedanken

Was?!  Schon wieder Weihnachtszeit?! Höchste Zeit also zum Innehalten, Besinnen und Zurückblicken: Das Jahr, in dem weltweit das (vermeintlich) 300-jährige Jubiläum der Freimaurerei groß gefeiert wurde, geht zu Ende. Viel wurde zum Thema gesendet, geschrieben, kommentiert und gefragt. Ich habe … Weiterlesen → Der Beitrag 300 Jahre Freimaurerei – das Interessanteste, was ich zum Thema gelesen habe erschien zuerst auf freimaurer.online | Das »Freimaurer in 60 Minuten«-Blog. [weiterlesen]

Bitte jetzt ganz stark sein: Ich muss heute ein kleines freimaurerisches Sakrileg begehen und ausnahmsweise Bruder Goethe, unserem »Säulenheiligen« der Freimaurerei widersprechen. Im Internet erfreuen sich Listen mit Namen bekannter Freimaurer großer Beliebtheit. Sogar auf Großlogen- und Logenseiten. Dass man solchen … Weiterlesen → Der Beitrag Bekannte Freimaurer: Warum ich ein chronischer Namedropper bin erschien zuerst auf freimaurer.online | Das »Freimaurer in 60 Minuten«-Blog. [weiterlesen]

Freimaurerei ist nichts Abgehobenes, nichts Weltfremdes. Einer der ersten Logen-Leitsätze, den ich vor rund 15 Jahren aufgeschnappt habe, war: Erst Familie und Freunde, dann kommt der Beruf und danach die Loge. Das hat mir die Freimaurerei direkt sehr sympathisch gemacht. … Weiterlesen → Der Beitrag Entzugserscheinungen? Risiken und Nebenwirkungen der Rituale und Logenferien erschien zuerst auf freimaurer.online | Das »Freimaurer in 60 Minuten«-Blog. [weiterlesen]

Der 24. Juni 2017 ist ein besonderer Tag: Weltweit feiern Logen »300 Jahre Freimaurerei«. Wobei… 300 Jahre?! Da kann doch was nicht stimmen, oder? Jein! Am 24. Juni 1717 haben sich im Londoner Gasthaus »Goose and Gridiron« lediglich vier Freimaurer-Logen … Weiterlesen → Der Beitrag Warum wir heute nicht den 300. Geburtstag der Freimaurerei feiern erschien zuerst auf freimaurer.online | Das »Freimaurer in 60 Minuten«-Blog. [weiterlesen]

Die Frankfurter Loge "Lessing" überreichte mit Unterstützung der Großloge der Alten Freien und Angenommenen Maurer von Deutschland eine Spende in Höhe von 10.000 € an den Verein "Hilfe für Helfer" zur Unterstützung von in Not geratenen Polizisten. [weiterlesen]

Seit 1990 pflegt die Nürnberger Loge „Albrecht Dürer“ eine Partnerschaft mit den Brüdern der Loge „Pollok“, Pollokshields No.: 772 in Glasgow, der Partnerstadt Nürnbergs. [weiterlesen]

Seit Jahren ist die Berliner Loge "Victoria" auf einem Berliner Weihnachtsmarkt aktiv. Den beträchtlichen Erlös spendete sie mit Unterstützung des Freimaurerischen Hilfswerks und der Großloge A.F.u.A.M.v.D. an karitative Organisationen der Stadt. [weiterlesen]

Eine Gruppe Dresdener Freimaurer und Freimaurerinnen hat unter dem Namen "Kaleidoskop" eine Onlinezeitung mit Beiträgen zur Freimaurerei erstellt. [weiterlesen]

While Stonehenge’s history has inspired many outlandish theories linking masonry and druids, Freemason Cecil Chubb in fact bought the ancient landmark on a whim 100 years ago Considering its status as a UNESCO World Heritage Site, it is intriguing to reflect that until 1918, Stonehenge was private property. Interest in it was stimulated in the early 1700s through the writings of early Freemason Dr William Stukeley, a clergyman and archaeologist. The connection between Stonehenge and the druids i [weiterlesen]

With a bit of ritual, special outfits and a strong sense of camaraderie, northern soul is a music and dance passion that perfectly complements Dave Stubbs’ Freemasonry Like so many, he first came to the genre as a teenager in his local youth club, drawn to the soul music and its athletic dance style. Northern soul fashion is dictated by the need for practicality, with loose-fitting clothes such as baggy Oxford trousers, Ben Sherman-style shirts and sports vests the accepted uniform of devotees. [weiterlesen]

Best remembered for bringing soap to the masses, William Lever was driven by Freemasonry’s strong philanthropic values On 19 September 1867, 16-year-old William Lever received a birthday present that was to not only influence his future profession, but also his entry into masonic life. Later labelled ‘the bible of mid-Victorian liberalism’, Self-Help by Samuel Smiles (published in 1859) was a moral treatise on the promotion of self-improvement and the denouncement of materialism. William Lever h [weiterlesen]

Escaping German capture many times, Sam Derry went on to aid the rescue of thousands of Allied soldiers from occupied Italy Samuel Ironmonger Derry was born in Newark, Nottinghamshire on 10 April 1914. He embarked on his army career in 1936 at the age of 22. While serving in the Western Desert in 1942, he was captured by the Germans but managed to escape by hurling himself into a ravine. Ironically, some five months later and 800 miles away, Major Derry was recaptured near El Alamein by the same [weiterlesen]

RSS Error: A feed could not be found at http://freimaurerinnen.de/cgi-bin/weblog_basic/index.php. A feed with an invalid mime type may fall victim to this error, or SimplePie was unable to auto-discover it.. Use force_feed() if you are certain this URL is a real feed.

Als ich die Stellungnahme der Großloge VGLvD zu dem neuen Buch von Br. Klaus-Jürgen gelesen (Stichwort: „Hetzschrift“) hatte und die Diskussionen in den geheimen Gruppen im Netz verfolgte, beschloss ich, mir meine eigene Meinung zu bilden und bestellte mir das Buch. Zuerst einmal möchte ich folgendes feststellen: Die meisten der Personen und Brüder, welche in … Rezension von Klaus-Jürgen Grün „Wörter machen Götter“ weiterlesen [weiterlesen]

„Laut denken mit einem Freund“ ist seit 22.03.18 als Taschenbuch erhältlich im Salier Verlag oder auch jedem Buchhändler eures Vertrauens. Taschenbuch: 76 Seiten Verlag: Salier; Auflage: 1 (1. März 2018) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3943539911 ISBN-13: 978-3943539912 „Was wäre, wenn wir einmal die «Alten Pflichten» beiseiteließen und sich Brüder träfen, um über Politik, Gesellschaft und Religion … Laut denken mit einem Freund – ab sofort erhältlich weiterlesen [weiterlesen]

Dieses Zitat brachte die Bild Zeitung vor einigen Tagen als Aufmacher, nach einem Gespräch mit dem neuen Bundesinnenminister und ehemaligen Ministerpräseitenden von Bayern, Horst Seehofer. Obwohl das Zitat aus dem Zusammenhang gerissen wurde und ich gerne den vollständigen Wortlaut wiedergeben möchte („Nein. Der Islam gehört nicht zu Deutschland. Deutschland ist durch das Christentum geprägt. Dazu … „Der Islam gehört nicht zu Deutschland“ – eine philosophische Betrachtung weiterlesen [weiterlesen]

Dieser Satz meines Bruders Hasan klingt noch immer in meinen Ohren nach, seitdem ich ihn bei meiner Aufnahme als Shriner kennengelernt hatte. Sein Vater meinte immer zu ihm, dass man als Mensch etwas Gutes Hinterlassen solle, etwas was auch nach seinem Ableben noch in dieser Welt wirkt. Nun ja, das klingt auf den ersten Blick … Leave a mark, not a stain – Hinterlasse eine Markierung, keinen Fleck! weiterlesen [weiterlesen]

Kontakt

Intranet